Rund ums Brot

Nun, wir wissen alle, dass Mehl aus Getreide hergestellt wird. Es gibt zwar noch einige andere Arten von Mehlen, wie zum Beispiel Mehl aus Hülsenfrüchten, die häufigste Mehlart ist aber das Getreidemehl. Wir wollten mal genau wissen wie aus dem Korn vom Feld schließlich Mehl gewonnen wird und sind zu unserer lokalen Mühle in Hegnach…

No-Knead-Bread bedeutet auf Deutsch ganz einfach Brot ohne kneten. Der Teig wird bei dieser Backvariante nicht minutenlang in der Küchenmaschine oder von Hand geknetet, sondern die Zutaten werden nur zusammengerührt. Das Kneten dient ja dazu, dass sich das Klebergerüst bilden kann und sich Glutenstränge entwickeln. Dies ist wichtig für die nötige Teigstabilität und das Teigvolumen….

Wenn Du einige kleine Dinge beachtest, kannst Du Dein eigenes, leckeres Brot leicht selbst backen. Ich habe Dir mal 5 Tipps aufgeschrieben, die Dir helfen, typische Fehler zu vermeiden. teilen twittern e-mail merken teilen  1. Teig kneten Vor allem Weizen- und Dinkelteige müssen gut geknetet werden. Weizenlastige Teige benötigen gut 8-10 Minuten in der Küchenmaschine, bis ein schöner elastischer…

teilen twittern e-mail merken teilen  Da ich jetzt schon seit einiger Zeit Brot backe, hat sich bei mir mitterweile schon einiges angesammelt und ich habe einiges ausprobiert. Ich habe euch mal aufgeschrieben, was mir wichtig geworden ist und sinnvoll erscheint. 1. Backschale aus Silikon Schon relativ früh habe ich eine Backschale aus Silikon geschenkt bekommen. Ursprünglich ist sie dafür…

Auch in handelsüblichen Backöfen kann man ein gewisses Maß an Dampf erzeugen. Dieses ist wichtig, damit die Hefe ihren Ofentrieb entfalten kann, ohne dass die Oberfläche zu schnell fest wird. Die Öfen in Bäckereien bieten dazu natürlich andere Möglichkeiten, aber es geht auch zu Hause. Ich habe ein bisschen ausprobiert und bin mit meiner jetzigen…

Vom 22. bis 25. Oktober 2016 findet dieses Jahr wieder die Südback in Stuttgart statt. Die Südback gilt als eine der beliebtesten Fach- und Trendmesse für das deutsche Bäcker- und Konditorenhandwerk. Ich war am Sonntag dort und habe mich umgeschaut. In drei Hallen werden die neuesten Entwicklungen und Ideen rum ums Backen präsentiert. Ganz klare…

Als Kleie bezeichnet man die Schale der verschiedenen Getreidearten, die beim Mahlvorgang übrig bleibt. Was sich zunächst als Resteverwertung oder Abfallprodukt anhört ist auf den zweiten Blick gesünder als man zunächst denkt. Als ich mich auf die Recherche zu dem Thema machte, fand ich heraus, dass Kleie im vorherigen Jarhundert hauptsächlich an Pferde verfüttert wurde….

Ein Gärkorb soll uns helfen, unsere Brote schöner, krosser und insgesamt besser zu machen. Hält ein Gärkorb aber was er verspricht? Als ich vor einiger Zeit mit dem Backen angefangen habe, war das Einzige was ich dazu hatte ein Rezept und eine Kastenform. Teig zusammengemischt, Gehen lassen und in die Kastenform. Da das erste Rezept…

Verschiedene Mehlarten sind ja abhängig vom Ausgangsmaterial also von der Getreidesorte aus der das Mehl hergestellt wird. Soweit ist das ja klar. Aber was sagt eigentlich der Mehl-Type aus? Ist dieser relevant für mein Backergebnis oder sagt er vielleicht etwas über die Qualität des Mehls aus? Ich hab mich mal dazu schlau gemacht. Die Zahl, die auf…

Dinge, die längst aus der Mode gekommen sind, halten oft nach Jahren wieder Einzug in unser tägliches Leben. So erging es mir aktuell mit Emmer. Diese längst vergessene Getreidesorte ist seit kurzem wieder verfügbar. Damit lässt sich auch prima Brot backen. Der Anbau der Getreidesorten Emmer, Einkorn und Gerste revolutionierte seinerzeit das Leben in der…