Das brauchst du, um ein gutes Brot zu backen

Brot zu backen ist eine uralte Tradition. Schon vor vielen tausend Jahren wurde aus Mehl und Wasser eine Art Teig zubereitet, der dann als Fladenbrot auf einem heißen Stein oder in der Asche gebacken wurde. Auch ohne technische Hilfsmittel wurde daraus ein sättigendes Gebäck.

Zugegeben, das Brot früher war bestimmt eine recht kompakte und geschmacksneutrale Geschichte. Ohne ein Triebmittel blieb der Teig fest. Erst durch die Erfindung der Hefe wurde der Teig luftiger und schmackhafter. Im Laufe der Jahre wurde das Brotbacken immer weiter optimiert. Mittlerweile ist Brot nicht mehr nur ein sättigendes Nahrungsmittel, sondern entwickelt sich immer mehr auch zum Genussprodukt.

Es gibt fast zahllose verschiedene Brotsorten, angefangen mit verschiedenen Getreideerzeugnissen wie z.B. Weizen, Dinkel oder Roggen. Außerdem gibt es helle Brote und Vollkornbrote. Als Triebmittel gibt es Hefe oder Sauerteig. Man kann z.B. noch Körner, Saaten, Nüsse oder Gemüse zugeben.

Teig in der Form

Für ein leckeres Brot brauchst du nur wenige Zutaten. Du brauchst ein Getreideerzeugnis, ein Triebmittel, Salz, evtl. ein bisschen Süße und Wasser. Als Hilfsmittel reichen eine Schüssel, ein Geschirrtuch oder einen Deckel für die Rührschüssel, einen Rührlöffel, evtl. eine Backform und etwas Fett, um die Backform einzufetten. Hast du eine Küchenmaschine ist das gut, meine ersten Brote habe ich aber auch ohne Küchenmaschine geknetet. Einer der wichtigsten Faktoren ist außerdem Zeit: mal mehr, mal weniger, aber Zeit benötigst du immer.

Wenn du ein No-knead-bread backst, musst du den Teig nicht einmal kneten, sondern du musst ihn nur zusammenrühren. Ein tolles Rezept für ein No-knead-bread findest du unten verlinkt. Als zusätzlichen Geschmacksträger kannst du noch Körner hinzufügen. Diese benötigst du aber nicht unbedingt für ein leckeres Brot.

Unten verlinke ich dir außerdem noch weitere Brotrezepte, die du leicht auch als Backanfänger backen kannst. Probier es einfach mal aus. Du wirst merken, dass Brotbacken unkompliziert ist und es sich lohnt. Du wirst mit einem tollen Duft nach frischen Brot und mit der Gewissheit belohnt, nur natürliche Zutaten zu verwenden.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Einfaches Dinkelbrot
Einfaches Vollkornbrot
No-knead-bread mit Weizengrieß
No-knead-bread mit Weizengrieß