Die kleine Fibel zum Brotbacken

Wenn man sich mit Brotrezepten beschäftigt, stolpert man unweigerlich über Fachbegriffe, wie z.B. Teigausbeute, Stockgare oder Schwaden. Nun, für einen erfahrenen Bäcker sind dies ganz normale Begriffe. Als Backanfänger sieht das schon anders aus. Anfangs tat ich mich daher ziemlich schwer, manche Rezepte nachzubacken. Hinter diesen Fachbegriffen stecken allerdings meist einfache Tätigkeiten, die man beim Brotbacken braucht, oder die das Backen erleichtern.

Teig falten
Brötchen einschneiden

Schon lange hatte ich eine Erklärung der wichtigsten Fachbegriffe geplant. Nun ist also mein kleines Fachlexikon entstanden. Dort findet ihr ab jetzt eine Auflistung der Fachbegriffe mit ihren Erklärungen. Natürlich ist diese Liste fern jeglicher Vollständigkeit und wächst weiter. Ich ergänze diese Liste kontinuierlich mit weiteren Begriffen, über die ich selber stolpere oder die ich immer wieder gefragt werde.

Ich möchte euch hiermit eine kleine Hilfestellung geben, wenn ihr angefangen habt zu backen. Und wenn ihr es noch nicht versucht habt, dann traut euch ran. Brotbacken ist nicht schwer. Oder ihr seid schon geübtere Brotbäcker und wollt das eine oder andere noch einmal nachlesen.

Viel Spaß beim Stöbern.

Eure Anja

Das könnte Dir auch gefallen

Dein erstes eigenes Brot

Ein einfaches Weizenbrot, das dir als Anfänger gelingt

Zwiebelbrot

Der perfekte Begleiter für herzhafte und kräftige Speisen

Fitnessbrot

Ein knackiges Körnerbrot mit frischem Sauerteig