Brotsalat – schnell und einfach mit Ciabattabrot zubereitet

Ein Brotsalat ist eine optimale Methode, Brot weiterzuverarbeiten, das schon ein bisschen älter ist. Ich verwende in meinem Brotsalat das Oreganociabatta, das ich ebenfalls hier auf meinem Blog als Rezept geschrieben habe. Natürlich kann man die Brotsorte je nach Geschmack variieren. Wer keine Zeit hat, Brot selbst zu backen, nimmt einfach ein gekauftes.

Brotsalat - schnell und einfach mit Ciabattabrot zubereitet

Das Brot wird in Würfel geschnitten und im Backofen geröstet. So entstehen nicht nur leckere Röstaromen, sondern es verhindert auch, dass das Brot durch die Tomaten und das Dressing zu schnell durchweicht.

Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 400g Ciabattabrot (oder anderes)
  • 350g kleine Kirschtomaten
  • 2  Kugeln Mozarella
  • eine rote Zwiebel
  • 8 El Olivenöl
  • 3 El Balsamicoessig
  • frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst schneide ich das Brot in ca. 1 cm große Würfel. Die Würfel verteile ich dann auf einem Backblech mit Backpapier. Ich träufle nun ungefähr die Hälfte des Öls über die Brotwürfel. Im vorgeheizten Backofen lasse ich die Brotwürfel bei 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze ca. 8 Minuten anrösten.

Schritt 2
In der Zwischenzeit halbiere ich die kleinen Kirschtomaten, schneide die Zwiebel in halbe Ringe und würfle den Mozarella. Außerdem schneide ich eine Handvoll frischer Basilikumblätter in grobe Stücke.

Schritt 3
Die Tomaten, die Zwiebel, den Mozarella und die Basilikumblätter vermenge ich in einer großen Schüssel und würze alles mit Salz und Pfeffer.

Schritt 4
Bevor ich die Brotwürfel mit in die Schüssel gebe, lasse ich sie ganz kurz abkühlen. 5 Minuten reichen dafür aber aus.

Schritt 5
Nachdem ich die Brotwürfel in den Salat gegeben und mit den restlichen Zutaten vermischt habe, gebe ich das restliche Öl und den Balsamicoessig dazu. Außerdem würze ich alles noch einmal dezent mit ein bisschen Pfeffer.

Schritt 6
Zum Schluss garniere ich den fertigen Brotsalatteller mit ein paar ganzen Basilikumblättern.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.
Guten Appetit