Südback 2016 - Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Vom 22. bis 25. Oktober 2016 findet dieses Jahr wieder die Südback in Stuttgart statt.

Südback 2016

Die Südback gilt als eine der beliebtesten Fach- und Trendmesse für das deutsche Bäcker- und Konditorenhandwerk. Ich war am Sonntag dort und habe mich umgeschaut. In drei Hallen werden die neuesten Entwicklungen und Ideen rum ums Backen präsentiert. Ganz klare Zielgruppe ist dabei das Fachpublikum.

Als erstes fielen mir die riesen Maschinen ins Auge. Es gibt Maschinen, die geben fertig geschlungene Brezeln aus, Maschinen, die bedampfen Teiglinge auf dem Fließband, Maschinen, die putzen vom Brotkorb bis zum Backblech alles gleichzeitig sauber und Maschinen, die schneiden das Brot und befüllen selbstständig eine durch Luftdruck aufgeblasene Tüte damit. Natürlich ist das eher uninteressant für den heimischen Gebrauch, spannend anzuschauen ist es jedoch auf jeden Fall.

Interessant für mich auf der Südback waren eher die Kleinigkeiten.  Es gibt Stände, an denen man Gärkörbchen in allen Größen, Formen, Materialien und Farben anschauen kann. Manche davon haben ein eingestanztes Muster im Boden, das dann auf der Brotoberfläche erscheint.

Ein weiterer sehr interessanter Stand war eine kleine Präsentation von Beuteln zur Brotaufbewahrung. Hier wurden Brotbeutel und Brotkörbchen aus Baumwolle und Leinen ausgestellt. Bei einigen davon kann man das eigene Logo bzw. einen individuellen Schriftzug drucken lassen.

An vielen Präsentationstheken werden live Backwaren hergestellt oder veredelt. Man kann vieles davon dann direkt aus dem Ofen probieren.

Leider kann man dort, wie an Messen üblich, nur an ausgewiesenen Verkaufsständen direkt Dinge käuflich erwerben. Mein Rucksack war aber am Ende voll mit Flyern und Broschüren zu interessanten Produkten auch für den Heimgebrauch. So habe ich mir zum Beispiel schon die nächste Gärkörbchenform ausgesucht. Weihnachten kommt ja bald. Auch die präsentierten Brotbeutel haben mir sehr gefallen. Natürlich kann man all diese Dinge auch im Internet bekommen, jedoch macht es Spaß, die Produkte live anzuschauen. Ich fand es außerdem sehr inspirierend, verschiedene Brotsorten in der ganzen Vielfalt zu sehen. Verschiedene Einschnitttechniken, Brotformen und vor allem das Beobachten von Profis, haben mir Lust gemacht, mich weiterhin dem Brotbacken zu widmen. Das nächste Jahr bin ich auch wieder auf der Südback dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *